Die Arbeit im Fernsehen gehörte nie zu den Steckenpferden des Kings. Anno 1956 waren Auftritte in diesem damals noch jungen Medium aber unverzichtbar, denn der King und seine Musik mussten bekannt gemacht und der Hype geschürt werden. Nach seiner Rückkehr vom Armeedienst meldete er sich ebenfalls via TV zurück und gastierte in der Show von Frank Sinatra.

Danach trat er ausschließlich in eigenen Shows auf, wobei es sich bei Aloha From Hawaii Via Satellite  (1973) und Elvis In Concert  (1977) um reine Konzertmitschnitte handelte. Der Erfolg dieser Sendungen war groß. Die Einschaltquoten lagen jenseits der 30% und die entsprechenden Soundtracks verkauften sich millionenfach.

 

Vor allem im Jahr 1956 war Elvis regelmäßig in den großen Unterhaltungssendungen des Landes zu Gast. Nach seinem letzten Auftritt in der Ed Sullivan Show im Januar 1957 besuchte er drei Jahre später nur noch einmal eine TV-Sendung und trat als Stargast in der Show von Frank Sinatra auf.

Nach dem Ende seiner Hollywood-Phase meldete sich der King im Jahr 1968 mit der TV-Show SINGER presents Elvis  zurück. Fünf Jahre später war er im Rahmen des Fernsehkonzertes Aloha From Hawaii Via Satellite  auf dem Bildschrim zu sehen. Das letzte Special entstand im Sommer 1977 und trug den Namen Elvis In Concert.

Nam laoreet rutrum ligula, at tincidunt ligula sagittis semper. Integer congue vehicula lectus eu faucibus. Maecenas ante lectus, placerat et venenatis quis, dictum quis orci. Curabitur lacus nisi, vestibulum id aliquam sit amet, dictum sit amet lacus.

BNam laoreet rutrum ligula, at tincidunt ligula sagittis semper. Integer congue vehicula lectus eu faucibus. Maecenas ante lectus, placerat et venenatis quis, dictum quis orci. Curabitur lacus nisi, vestibulum id aliquam sit amet, dictum sit amet lacus.