Updates 2016

 


Kurz vor Weihnachten beschließt FTD Records das Elvis-Jahr 2016 mit der Doppel-CD Spirit Of Jackson, MS. Zu hören gibt es die Auftritte im State Fair Coliseum am 5. September 1976 und 9. Juni 1975.

 


Für den Sommer 1972 plante RCA Victor ein Album namens Standing Room Only. Schlussendlich wurde die Idee jedoch zugunsten der LP Elvis As Recorded At Madison Square Garden  fallengelassen. Erst im Jahr 2009 holte das Sammler-Label die Veröffentlichung nach, wenn auch auf eher durchwachsene Art und Weise.

 


So kurz vor Weihnachten mag es merkwürdig anmuten, eine CD mit dem Titel Easter Special  zu betrachten. Weil die Scheibe aber Gospel-Outtakes enthält, passt sie inhaltlich ebenso gut zum Christfest.

 


Mit A Boy From Tupelo  veröffentlicht Follow That Dream Records  im Jahr 2012 das wohl umfangreichste Projekt in der Geschichte des Sammler-Labels. Mit einem dicken Hardcover-Buch und drei CDs dokumentiert das Set die Anfangsjahre des Kings so umfangreich, wie kein anderes Projekt zuvor.

 


Im Oktober 2016 bringt Sony den Nachfolger von If I Can Dream - Elvis With The Royal Philharmonic Orchestra  auf den Markt. Kommerziell ist auch diese Produktion höchst erfolgreich und sorgt für einen Nummer 1-Hit in Großbritannien und Platzierungen in den Top10 und Top20 anderer Länder.

 


Anno 2010 veröffentlicht Helmut Radermacher mit Das Grosse Elvis Presley Filmbuch  das Standardwerk über die Leinwandkarriere des Kings. Einen Bericht darüber finden Sie im Bereich Sonstiges / Dokumentationen. Von hier aus gelangen Sie über die Überschrift dieser Update-Information direkt zum Artikel.

 


Mit Long Lonely Highway  veröffentlichte Follow That Dream Records eine Sammlung von Outtakes, die während Elvis' Nashville-Sessions zwischen 1960 und 1968 im RCA Studio B entstanden waren. Das aktuelle Update stellt den Klassiker aus dem Jahr 2000 noch einmal im Detail vor.

 


Der Artikel über die Graceland-Villa wurde um die Reviews des Buches Elvis Presley's Graceland  und der Doppel-DVD mit der Tour durch das Museum ergänzt.

 


Im September 2016 bringt das Sammler-Label Follow That Dream Records die Doppel-CD Hometown Shows  auf den Markt. Enthalten sind Mischpult-Mitschnitte der Konzerte in Memphis am 17. März 1974 (Nachmittagsvorstellung) und 10. Juni 1975 (Abendshow). Natürlich möchte auch ich diese Veröffentlichung im Detail vorstellen.

 


Die Doppel-LP 32 Film-Hits Vol. 2  gehörte seinerzeit zu meinen ersten Schallplatten von Elvis und führte mich dementsprechend auch an das filmische Schaffen des Meisters heran. Grund genug also, den Klassiker noch einmal aus der Kiste zu holen und sich bei dieser Gelegenheit auch nochmal den ersten Teil zu Gemüte zu führen.

 


Fast vierzig Jahre nach dem Tod des Kings bringt Linda Thompson, seine Wegbegleiterin der Jahre 1972 bis 1976, endlich eine Biografie auf den Markt und bricht damit ihr Schweigen über ihre Zeit mit Elvis.

 


Das aktuelle Update dokumentiert die Konzertreise des Kings im November 1972. In diesem Zusammenhang stelle ich auch die CD Downtown Long Beach vor, die einen Publikumsmitschnitt der Show vom 15.11.1972 enthält.

 


Zum vierzigsten Jubiläum der Aufnahme-Sessions in der Graceland-Villa veröffentlicht Sony im August 2016 über das klassische RCA-Label eine Zusammenstellung der Masters und einiger Outtakes.

 


Im April 2010 begann Erik Lorentzen zusammen mit KJ Consulting eine Buch-Reihe namens The Elvis Files, die das Leben des Kings in Bildern und Artikeln (zeitgenössisch sowie neu verfasst) nachvollzieht. Jetzt erschien im Juli 2016 der achte und letzte Band, so dass ich die Serie nun vollständig vorstellen möchte.

 

05.08.2016: Dokumentationen - Elvis On Television 1956-1960


Das aktuelle Update befasst sich mit den Komplementärveröffentlichungen von Boxcar Enterprises und Memphis Recording Service. Beide Produkte tragen den Namen Elvis On Television 1956-1960  und befassen sich mit den TV-Auftritten des Kings. Einmal handelt es sich um ein 400seiten starkes Hardcover-Buch (Boxcar), daneben wurden die Tonaufnahmen auf einer Doppel-CD veröffentlicht (Memphis Recording Service).

 

 

24.07.2016: Classic Albums - Elvis Sings Guitar Man


Mit Elvis Sings Guitar Man  brachte Follow That Dream Records eine Zusammenstellung von Studio-Aufnahmen der Jahre 1966/67 auf den Markt, die seinerzeit von RCA über mehrere Alben und Singles verteilt worden waren. Daneben enthält die Doppel-CD auch zahlreiche Outtakes, die einen Einblick in den Produktionsprozess der Songs liefern.

 


Der Bereich DOKUMENTATIONEN wurde um die Rubrik KONZERTE erweitert. Zu Beginn möchte ich das Buch The World's Best Kept Secret: Elvis Live At Sahara Tahoe  vorstellen, dass sich mit den Auftritten des Kings in Stateline, Nevada befasst.

 


Anno 2006 veröffentlichte Follow That Dream Records eine Zusammenstellung von Aufnahmen, die Elvis in seiner Heimatstadt Memphis, Tennessee eingespielt hat. Mit dem aktuellen Update nehme ich diese heute etwas in Vergessenheit geratene CD ein wenig genauer unter die Lupe.

03.07.2016 (1): Renovierungen, Teil III


In der Rubrik KINOFILME wurden die deutschen Titel und Filmplakate hinzugefügt. Zudem wurde der Bereich HOME ENTERTAINMENT ergänzt. Auch bei den TV Specials gehe ich nun auf DVD-Veröffentlichungen ein.

 


Ende Mai 2016 brachte Follow That Dream Records eine Doppel-CD mit zwei Konzertmitschnitten vom 22. März 1975 bzw. 1. April 1975 auf den Markt. Mit dem neuen Update habe ich eine Review der Veröffentlichung ergänzt.

 


Nachdem ich vor etwa einem Monat das erste Tahoe-Gastspiel des Kings näher beleuchtet habe, nehme ich jetzt das letzte Engagement im Del Webb's Sahara Tahoe Hotel unter die Lupe.

 


Der Bereich Dokumentationen / Biografie  wurde um die DVDs der Serien Elvis - Behind The Image  und Adrenaline  erweitert.

 


Mit dem aktuellen Update nehme ich das erste Gastspiel des Kings im Del Webb's Sahara Tahoe Hotel in Stateline, Nevada unter die Lupe. In diesem Zusammenhang stelle ich auch die CD A Thunder In The Night vor, die eine der raren Aufnahmen von diesem Engagement enthält.

 


Zum Record Store Day am 16. April 2016 bringt Sony über das klassische RCA-Label die Vinyl-LP I'm Leavin' auf den Markt und wird von Billboard in mehreren Hitparaden notiert.

 


Das Update vom 24. April beschäftigt sich mit der in der Vorwoche erschienenen Sammler-Box The Mono Masters 1960-1975.

 

17.04.2016 : Renovierungen, Teil II


Die CDs mit Konzert-Veröffentlichungen wurden nun ebenfalls um die Back-Cover ergänzt. Außerdem habe ich ein paar Clips hinzugefügt, um einen besseren Eindruck von den Tourneen und Gastspielen vermitteln zu können.

 

09.04.2016 : The Album Collection


Um das sechzigste Jubiläum des Kings als Album-Künstler entsprechend zu feiern, veröffentlichte Sony am 18. März 2016 die Sammler-Box The Album Collection. Das Set enthält 60 Original-Alben der Jahre 1956 bis 1977, drei Bonus-CDs und ein Hardcover-Buch. Mit dem aktuellen Update stelle ich das Set vor und gebe meine Meinung dazu zu Protokoll.

 

02.04.2016 : Renovierungen


Passend zum Frühjahr habe ich ein wenig aufgeräumt und renoviert. Bei den Spielfilmen und TV-Specials wurden nun die Reviews der entsprechenden Soundtracks ergänzt. Zudem habe ich bei den LPs, EPs und Singles die jeweiligen Back-Cover hinzugefügt. Weitere Ergänzungen und Umbauten folgen.

 


Im März 2016 brachte FTD unter dem Titel The West Coast Tour '76  zwei Konzertaufnahmen vom November 1976 auf den Markt. Mit dem aktuellen Update soll diese Veröffentlichung näher beleuchtet werden, zudem gibt es ein paar einführende Informationen zu der entsprechenden Tour.

 


Seit 2003 bringt das Sammler-Label Follow That Dream Records in regelmäßigen Abständen so genannte Classic Albums auf den Markt. Hier koppelt man die Inhalte der Original-LPs mit Outtakes oder kreiert Tonträger, die seinerzeit nicht erschienen, aber denkbar gewesen wären. So hätte RCA im Jahr 1968 zum Beispiel EPs zu den Filmen Stay Away, Joe  und Live A Little, Love A Little  herausbringen können, statt die Songs auf diversen Singles und Budget-Alben zu verteilen. FTD holte das Versäumnis in den Jahren 2013 bzw. 2015 nach und präsentiert die Songs kompakt auf einem Tonträger und garniert das ganze mit einer Auswahl von Outtakes und Probeaufnahmen.



Mit dem 4-CD-Set Close Up  warf BMG im Jahr 2004 Schlaglichter auf die Studioaufnahmen, Filmschlager und Live-Mitschnitte des Kings und beleuchtete damit alle Phasen seiner Karriere.

 


Zur Mitte der 2000er ließ Sony die Tonaufnahmen des Kings durch Vic Anesini vollständig aufarbeiten und brachte das Ergebnis im Jahre 2010 unter dem Titel The Complete Elvis Presley Masters  auf den Markt. Diese Box stellt die bislang umfassendste Werkschau des Kings dar und soll in der neuen Kategorie Sammler Boxen  (unter den Menüpunkten Musik / Posthume Compilations) vorgestellt werden.

 


Am 31. Januar wurde ein Artikel über das zweite Vegas-Gastspiel des Kings nach dem großen Comeback hinzugefügt. Weil RCA Victor mit On Stage - February 1970  seinerzeit ein weiteres Live-Album produzierte, existieren etliche Mitschnitte dieser Shows. Follow That Dream Records hat in diesem Zusammenhang eine spezielle Sammler-Ausgabe dieser LP auf den Markt gebracht, daneben sind auch die Doppel-CD The On Stage Season  und die Einzel-Disc Polk Salad Annie  erhältlich. Natürlich werden die Tonträger im Rahmen des Artikels im Detail beschrieben.

 


Das zweite Update des Jahres 2016 befasst sich mit der CD So High, die Studio-Outtakes der Jahre 1966 bis 1968 enthält. Die Öffentlichkeit nahm den King damals nur noch als singenden Filmstar wahr, hinter den Kulissen begann er jedoch, seine Karriere neu auszurichten und wieder vermehrt als erstzunehmender Interpret in Erscheinung zu treten.

 

02.01.2016 : Elvis On Tour - August / September 1976


Der neu ergänzte Artikel beschäftigt sich mit der Konzertreise des Kings im August und September 1976. In diesem Zusammenhang wird auch die im Dezember 2015 veröffentlichte CD Elvis In Alabama  besprochen, die Mischpultmitschnitte der Auftritte am 6. September 1976 in Huntsville enthält. Zudem wird ein privat gefilmter 8mm Clip aus Macon, Georgia gezeigt.