Inside Double Trouble

Nachdem der dänische Fanclub ElvisUnlimited erfolgreich mehrere Inside... - Boxen auf den Markt gebracht hat, springt im Jahr 2007 der niederländisch-belgische Fanclub ElvisMatters auf den Zug auf und veröffentlicht das Set Inside Double Trouble.

Die Box ist wie ein Koffer aufgemacht, der sich am Design der damaligen Soundtrack-LP orientiert und damit sehr schön zum Thema passt.

Enthalten sind ein 114seitiges Hardcover-Buch, eine DVD mit dem Spielfilm, eine Reproduktion der im Film gezeigten Vinyl-Single von Guy Lambert mit dem Song Could I Fall In Love, ein Nachdruck des belgischen Kinoplakats, zwei Foto-Postkarten und ein Zertifikat über die Limitation des Sets (ich besitze die Nummer 548 von 1000 produzierten Exemplaren).

 

Das Buch

Geschrieben wurde das Buch von Peter Verbruggen. Hauptberuflich arbeitet er als Journalist bei der Zeitung Het Laatste Nieuws, die Elvis-Welt kennt ihn als Präsident des belgisch-niederländischen Fanclubs ElvisMatters und als Autor der Bücher Memories - On The Road With Elvis And John Wilkinson  und Elvis - King Of Belgium.

Im Gegensatz zu vielen anderen Publikationen dieser Art neigt Inside Double Trouble  nicht zur Verherrlichung. Schon im Vorwort macht der Autor klar, dass es sich bei dem Film weder um einen künstlerischen, noch kommerziellen Höhepunkt in der Karriere des Kings handelt. Ausschlaggebend für dieses Projekt war für Verbruggen, dass der Film über weite Teile in Belgien -und damit in der Heimat des Autors- spielt.

Alle Aspekte der Produktion werden eingehend beleuchtet - von der Story des Films über die Dreharbeiten bis hin zum Soundtrack.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch das Interview mit Jos Clauwers (dem Sänger der Band The Jokers), der zusammen mit Paula Geerts bei den in Belgien gedrehten Szenen für Elvis Presley und Annette Day einsprang.

Mit letzterer führte Peter Verbruggen ebenfalls ein Gespräch. Das ist schon eine kleine Rarität, denn Double Trouble  blieb der einzige Film von Annette Day. Sie hatte keine Ambitionen ein Hollywood-Star zu werden und hält sich auch von Elvis-Meetings fern. Lediglich für Inside Double Trouble  machte sie eine Ausnahme und erzählte von ihren Erlebnissen mit dem King.

Neben den Artikeln und Interviews enthält das Buch natürlich auch jede Menge Abdrucke von Memorabilien, Postern, Zeitungsberichten, etc.

Inhaltlich lässt das Buch keine Wünsche offen und auch der Schreibstil von Peter Verbruggen gefällt mir gut.

 

Die DVD

Bei der DVD handelt es sich um die belgische Standard-Ausgabe aus dem Jahr 2004.

Das Bild wird im 16:9 Format wiedergegeben, die Mono-Tonspur ist in Englisch und Italienisch verfügbar. Natürlich gibt es auch Untertitel in weiteren Sprachen, als Bonus werden Trailer weiterer Elvis-DVDs gezeigt.

Insgesamt stellt der Datenträger zwar keine Besonderheit dar, aber im Gegensatz zu anderen Publikationen dieser Art liefert Inside Double Trouble  immerhin den Dreh- und Angelpunkt des Projekts gleich mit.

 

Bonus Features

Unter den Drauf- und Dreingaben sticht natürlich zunächst die Vinyl-Single heraus. Im Film legt Guy Lambert (Elvis) seine neuste Single auf und singt mit sich selbst im Duett. ElvisMatters hat diese Requisite originalgetreu nachgebildet, wobei hier allerdings Radio-Spots für den Film Double Trouble  zu hören sind.

Das belgische Kinoplakat weicht deutlich vom US-Original ab und ist daher ebenfalls interessant zu haben. Die Foto-Karten stellen eine nette Zugabe dar, das Zertifikat bestätigt die Limitation des Sets auf 1.000 Stück und gibt Auskunft über die Nummer des eigenen Exemplars.

 

Fazit & Bewertung

Die schön aufgemachte Sammler-Box enthält alles Wissenswerte zu Elvis' vierundzwanzigstem Spielfilm, ein paar schöne Gimmicks und den Film selbst.