Moody Blue / She Thinks I Still Care

Am 29. November 1976 kommt mit Moody Blue / She Thinks I Still Care  endlich eine neue Single des Kings auf den Markt.

Als Werbegag lässt RCA einige Exemplare auf buntem Vinyl pressen und veröffentlicht die Scheibe auch in den Farben Weiß, Rot, Goldgelb, Grün und Blau.

Billboard notiert Moody Blue  ab dem 25. Dezember dreizehn Wochen lang in der Hot 100, wo sich die Scheibe von Rang 82 bis zur Nummer 31 vorarbeiten kann.

Zeitgleich steigt der Tonträger auch in die Hot Country Singles Chart ein. Hier erreicht er innerhalb seiner 16wöchigen Laufzeit die Nummer 1.

Am 8. Januar 1977 taucht Moody Blue  zudem in der Easy Listening Chart auf. Vierzehn Wochen wird der Song in der Easy Listening Hitparade geführt und schafft es auf Rang 2.

Bis zum Sommer des folgenden Jahres verkauft RCA etwa 1,3 Millionen Kopien. Nach Elvis' Tod am 16. August wird natürlich auch Moody Blue / She Thinks I Still Care verstärkt nachgefragt, was den Absatz auf 3 Millionen Exemplare steigert.

Da sich Elvis' körperlicher Verfall auf dem Cover der letzten Single-Veröffentlichung trotz Nachbearbeitung des Fotos nicht verheimlichen ließ, griff RCA für die aktuelle 45er auf ein Bild vom Sommer 1972 zurück.

 

Moody Blue

Der Sänger hadert mit einer äußerst wechselhaft agierenden Dame und tut dies in Form eines flotten Popsongs mit Disco-Elementen. Dieser damals moderne Stil ist völlig untypisch für Elvis, passt aber sehr gut zu ihm und ist für den Einsatz im Radio wie geschaffen.

Moody Blue stammt aus der Feder von Mark James und wurde von Elvis am 4. Februar 1976 in seiner Villa Graceland in Memphis, Tennessee innerhalb von 10 Takes aufgenommen.

Später fügte Felton Jarvis im Young 'Un Sound Studio noch Bass (15. Februar), Schlagzeug (17. Februar), Gitarren (24. Februar) sowie Geigen (24. März) hinzu und kürzte die Aufnahme um etwa anderthalb Minuten.

Die Originalversion stammt übrigens von Mark James selbst, der den Titel schon zwei Jahre vor Elvis auf einer Single herausbrachte.

 

She Thinks I Still Care

Die Country-Ballade wurde 1962 erstmals von George Jones aufgenommen, komponiert wurde der Song von Dickey Lee.

Der Ich-Erzähler wurde von seiner Liebsten verlassen, weigert sich aber hartnäckig zuzugeben, dass ihm noch etwas an der Dame liegt.

Elvis mühte sich am 2. Februar 1976 durch 19 Takes (weil die Nummern 2 und 12 doppelt vergeben wurden, bildet offiziell Take 17 die Grundlage des Masters) und leistete sich auch bei der schlussendlich veröffentlichten Fassung die eine oder andere gesangliche Schwäche.

Nichtsdestotrotz klingt er streckenweise auch hier noch beeindruckend und interpretiert den Song sehr gefühlvoll und absolut glaubhaft.

Am 24. Februar wurde noch eine Gitarre ergänzt, die Streicher folgten am 24. März. Zudem kürzte Felton Jarvis die Aufnahme um etwas mehr als eine Minute.

 

Fazit & Bewertung

Der flotte Disco-Schlager Moody Blue  klang deutlich moderner als die typischen Presley-Veröffentlichungen dieser Tage und erschloss dem King wieder ein größeres Publikum. Auch mir gefällt der Song sehr gut, ebenso wie die eher traditionell anmutende Country-Ballade She Thinks I Still Care.