Separate Ways / Always On My Mind

Der Nachfolger des Single-Hits Burning Love  kommt am 31. Oktober 1972 in die Läden und heißt Separate Ways.

Die Erstnotierung in der Hot 100 erfolgt am 2. Dezember auf Rang 71. Insgesamt hält sich der Song 12 Wochen lang in der Hitparade und erreicht den 20. Platz.

In der Easy Listening Chart ist die Scheibe erfolgreicher und wird im Verlauf ihrer 12wöchigen Notierung zum Nummer 3-Hit.

Die B-Seite Always On My Mind  platziert sich ab dem 9. Dezember in der Hot Country Singles Chart. Dreizehn Wochen lang ist die Nummer in der Liste vertreten und schafft es auf den 16. Platz.

Die RIAA honoriert die Absätze 1992 mit einer Goldenen Schallplatte.

International ist die Single ebenfalls recht erfolgreich, in Australien erreicht sie die Top10, in Japan gehen fast 250.000 Kopien über die Ladentheken. Der weltweite Absatz wird auf etwa 1,75 Millionen Einheiten geschätzt.

Obwohl die Veröffentlichung des Doppel-Albums Aloha From Hawaii Via Satellite  erst für Mitte Februar 1973 vorgesehen war, platzierte RCA Victor bereits jetzt ungewöhnlich prominent einen Werbebanner auf dem Single-Cover.

Das Foto entstand im August im Rahmen des Elvis Summer Festival 1972  in Las Vegas.

Separate Ways

Die Ballade wurde von Red West und Richard Mainegra geschrieben und am 27. März 1972 im RCA Studio C in Hollywood, Kalifornien aufgenommen. Elvis arbeitete hart an dem Song und spielte insgesamt 25 Takes davon ein. Schlussendlich bildete der 21. Versuch die Grundlage des Masters.

Noch am Tag der Aufnahme ergänzte der King den Harmonie-Gesang, Blechbläser und Streicher wurden am 8. Mai hinzugefügt. Auf Elvis' Geheiß wurden die Geigen später allerdings wieder entfernt.

 

Always On My Mind

Einen Tag nach der Aufnahme von Separate Ways  entstand an gleicher Stelle Always On My Mind. Elvis spielte sieben Takes dieser Komposition von Wayne Carson, Mark James und Johnny Christopher ein, entschied sich dann aber schließlich für den ersten Versuch.

Am 27. April wurden weitere Instrumente ergänzt, am 8. Mai folgten Streicher und Blechbläser. Wie schon bei Separate Ways  empfand Elvis wohl auch hier die Geigen als ein Zuviel des Guten und ließ die Tonspur wieder entfernen.

 

Fazit & Bewertung

Elvis singt hier so eindringlich über erloschene Lieben und zerbrochene Beziehungen, dass man ihm jedes Wort glauben möchte. Für mich zählt diese Single zu den ganz großen Highlights im Presley-Katalog.