Bossa Nova Baby / Witchcraft

Die nächste 45er des Kings heißt Bossa Nova Baby / Witchcraft  und kommt am 1. Oktober 1963 in die Geschäfte.

Zweieinhalb Wochen später steigt die A-Seite auf dem 77. Platz in die Hot 100 ein, die B-Seite wird auf Position 72 notiert.

Bossa Nova Baby  hält sich zehn Wochen in der Hitparade und erreicht den achten Platz. Witchcraft  bringt es auf eine Laufzeit von sieben Wochen und landet auf der Nummer 32.

Der Hauptsong wird außerdem in der R&B Best Seller Chart notiert, wo er den zwanzigsten Platz erreicht.

Anno 1992 erhält Elvis posthum eine Goldene Schallplatte von der RIAA.

In England, den Niederlanden und Deutschland erreicht die Single die Top20, in Frankreich, Norwegen, Belgien und Australien sogar die Top10. Weltweit kann RCA Victor etwa 2 Millionen Kopien verkaufen.

Weil Bossa Nova Baby
  aus dem Soundtrack zum kommenden Spielfilm Fun In Acapulco  stammt, wird auf dem Cover der Single natürlich auch auf das Album hingewiesen. Die Fotos entstanden ebenfalls im Zusammenhang mit dem Leinwandabenteuer. Wie zuvor in Viva Las Vegas, so hinterlässt Elvis auch hier mit seinem starken MakeUp und der Betonfrisur keinen besonders natürlichen Eindruck.

Ursprünglich hätte Memphis, Tennessee  auf dieser Single herausgebracht werden sollen. Weil sich Elvis aber mit seiner Aufnahme unzufrieden zeigte und das Lied noch einmal neu einspielen wollte, entschieden sich RCA und Colonel Parker zur Vorab-Veröffentlichung eines Songs der kommenden Fun In Acapulco-LP. Im Januar 1964 nahm Elvis Memphis, Tennessee schließlich erneut auf, spielte den Song dann aber dem Sänger Johnny Rivers vor, der prompt eine eigene, nahezu identische Fassung auf einer Single veröffentlichte und damit einen Nummer 2-Hit in den Hot 100 landete. So fand sich die Version des Kings nur auf dem Album Elvis For Everyone! (1965).

Bossa Nova Baby

Bossa Nova Baby  stammt aus der Feder von Jerry Leiber und Mike Stoller und wurde erstmals 1962 von Tippie & The Clovers veröffentlicht. Elvis nahm den Song am 22. Januar 1963 innerhalb von 11 Takes auf und lieferte damit einen seiner besten Filmschlager ab.

Das Lied geht sofort ins Ohr und sorgt unmittelbar für gute Laune. 1970 fand sich Bossa Nova Baby  auch auf der 4-LP-Box Worldwide 50 Gold Award Hits - Volume 1.

 

Witchcraft

Im Gegensatz zur A-Seite der Single stammt Witchcraft  nicht aus dem Film Fun In Acapulco, sondern war am 23. Mai 1963 für eine neue Studio-LP aufgenommen worden. Schlussendlich verlief das Projekt aber im Sande, so dass die Lieder auf den Rückseiten diverser Singles und als Bonus-Songs auf Soundtrack-Alben herausgebracht wurden.

Ich halte Witchcraft für einen exzellenten Popsong, der ohne Frage ebenfalls das Potenzial zum Hit gehabt hätte.

1968 veröffentlichte RCA Victor die Aufnahme erneut auf der LP Elvis' Gold Records - Volume 4  und auch auf der 4-Album-Box The Other Sides - Worldwide Gold Award Hits Volume 2  aus dem Jahr 1971 war Witchcraft  zu hören. Elvis benötigte übrigens nur drei Takes, um die Nummer von Dave Bartholomew und Earl King perfekt einzuspielen.

 

Fazit & Bewertung

Die Kopplung Bossa Nova Baby / Witchcraft  hat jede Menge Charme, denn beide Songs sind radiotauglich, gehen sofort ins Ohr und werden absolut großartig vorgetragen.