Elvis Sings Christmas Songs

Einen Tag nach der Veröffentlichung von Elvis' Christmas Album  bringt RCA Victor am 16. Oktober 1957 die EP Elvis Sings Christmas Songs  auf den Markt.

Ab dem 2. Dezember notiert Billboard die Scheibe neun Wochen lang in der Best Selling Pop EPs Chart, zweimal davon auf Rang 1. Zunächst verkauft sich Elvis Sings Christmas Songs  etwa 500.000 Mal, in den kommenden Jahren verdoppelt sich diese Zahl. Die RIAA honoriert den US-Absatz später mit einem Platin Award.

Auf dem europäischen Festland finden die amerikanischen Weihnachtslieder weniger Zuspruch, in Großbritannien muss sich Elvis Sings Christmas Songs  mit Rang 17 zufriedengeben. Der weltweite Absatz liegt bei etwa 1,5 Millionen Stück.

Das Cover wurde festtagsgerecht mit einer Ansammlung von Geschenken und einem Werbe-Foto für den kommenden Spielfilm Jailhouse Rock  gestaltet. Die Fotos auf der Rückseite stammen von derselben Session. Abermals nutzte RCA Victor einen Teil der Verpackung als Werbefläche für ältere Presley-Veröffentlichungen.

 

Santa Bring My Baby Back (To Me)

Die EP beginnt mit einem flotten Popsong, der von Aaron Schroeder und Claude DeMetrius speziell für Elvis geschrieben wurde. Obwohl sich der Titel großer Beliebtheit bei den Radio-DJs erfreute, verzichtete RCA Victor in den USA auf die Veröffentlichung einer Single. In England hingegen brachte man Santa Bring My Baby Back (To Me)  auch auf einer 45er heraus und bescherte dem King damit einen weiteren Top10-Hit.

Die Aufnahme erfolgte am 7. September 1957, Take 9 wurde zum Master. Im LP-Format war der Song auf beiden Versionen von Elvis' Christmas Album  (1957 und 1970) erhältlich.

 

Blue Christmas

Die Aufnahme entstand am 5. September 1957 innerhalb von drei Takes. RCA Victor veröffentlichte den Song auf den LPs Elvis' Christmas Album  (1957) und A Legendary Performer - Volume 2  (1976), als Single war er in den Varianten Blue Christmas / Wooden Heart  (1964) und Santa Claus Is Back In Town! / Blue Christmas  (1965) erhältlich. Und natürlich fand er sich ebenfalls auf der im Jahre 1970 herausgebrachten CAMDEN-Version von Elvis' Christmas Album. Eine Live-Aufnahme ist auf dem Soundtrack zur Fernsehshow SINGER presents Elvis  (1968) zu finden, 2008 folgte ein künstlich erzeugtes Duett mit Martina McBride auf der CD Christmas Duets.

Geschrieben wurde Blue Christmas  von Bill Hayes und Jay Johnson, erstmals aufgenommen wurde das Lied 1948 von Doye O'Dell. Populär wurde die Nummer jedoch erst im folgenden Jahr durch die Aufnahmen von Ernest Tubb, Hugo Winterhalter & His Orchestra und Russ Morgan & His Orchestra.

Elvis schien Blue Christmas  sehr zu mögen, denn in den 1970ern trug er es - übrigens völlig unabhängig von der Jahreszeit - regelmäßig in seinen Konzerten vor.

 

Santa Claus Is Back In Town!

Die zweite Seite der EP beginnt mit einer klaren Ansage. In dieser krachenden, bluesigen Nummer fährt der Weihnachtsmann stilecht im schwarzen Cadillac bei einer hübschen Dame vor und es ist wohl der Interpretation eines jeden Zuhörers überlassen, was genau gemeint ist, wenn es heißt Hang up your pretty stockings and turn off the light - Santa Claus is comin' down your chimney tonight!

Ganz offensichtlich entsprachen Jerry Leiber und Mike Stoller hier voll und ganz der Bitte, ein Weihnachtslied zu schreiben, das dem Image des King Of Rock'n'Roll angemessen ist. Der Song entstand noch während der laufenden Sessions, die Aufnahme erfolgte schließlich am 7. September 1957 innerhalb von sieben Takes.

Wie bereits erwähnt, wurde Santa Claus Is Back In Town!  im Jahre 1965 zusammen mit Blue Christmas  auf einer Single herausgebracht. Auf den beiden Varianten von Elvis' Christmas Album  (1957 und 1970) ist das Lied ebenfalls zu hören. Ein später zusammengeschnittenes Duett mit Wynonna Judd befindet sich auf der CD Christmas Duets  (2008).

 

I'll Be Home For Christmas

Bing Crosby machte dieses Weihnachtslied populär. Er sang es 1943 und stellte darin einen Soldaten dar, der im zweiten Weltkrieg kämpft und seiner Familie verspricht, zum Christfest wieder zuhause zu sein. Spätestens zum Ende dieses melancholischen Titels wird jedoch deutlich, dass es sich um eine reine Wunschvorstellung handelt, denn es heißt I'll be home for Christmas, if only in my dreams.

Zwar kann sich Elvis' Version, sie entstand am 7. September 1957 innerhalb von 15 Takes, durchaus hören lassen, aber meines Erachtens fehlte dem jungen Sänger damals einfach noch die nötige emotionale Tiefe, die dieses Lied von seinem Interpreten erfordert.

Für die Komposition von I'll Be Home For Christmas  zeichneten Kim Gannon und Walter Kent verantwortlich. Um einen Rechtsstreit mit Buck Ram, der zuvor ein Lied gleichen Titels verfasst hatte, zu vermeiden, führte man ihn kurzerhand ebenfalls als Komponisten auf und verschaffte ihm somit ein Drittel der Tantiemen.

Auch dieser Titel ist auf beiden Ausgaben von Elvis' Christmas Album  (1957 und 1970) sowie der CD Christmas Duets  (2008) enthalten. Hier singt der King zusammen mit Carrie Underwood.

 

Fazit & Bewertung

Wer sich die Langspielplatte nicht leisten konnte, bekam mit dieser EP immerhin die Hälfte der dort enthaltenen Weihnachtslieder zu einem günstigen Preis. Die restlichen Festtagssongs folgten 1958 unter dem Titel Christmas With Elvis.