Just For You

 

Am 21. August 1957 kommt mit Just For You eine weitere EP des Kings auf den Markt. Eigentlich hätte die Scheibe auch Loving You - Volume 3  heißen können, denn drei der vier Songs waren bereits vom Soundtrack-Album zum Spielfilm Loving You bekannt.
In der Woche vom 30. September notiert Billboard Just For You auf dem 16. Platz der Pop Albums Chart, ab dem 7. Oktober ist der Tonträger auch für 17 Wochen in der Hitparade für EPs zu finden und erreicht dort Rang 2. Insgesamt geht Just For You etwa 650.000 Mal über die Ladentheken, was 390 Millionen Streams in bezahlten Abos entspricht.

Wie bei den vorangegangenen EPs mit Album Tracks, so macht RCA Victor auch hier doppelt Kasse. Durch die Zweitverwertung auf dem Extended Player-Format verkauft das Label weiter 2,65 Millionen Schallplatten. Übersetzt in die Gegenwart wären das zusätzliche 1,6 Milliarden Streams!

Für die Gestaltung der Bildhülle griff RCA Victor auf ein Foto jener Serie zurück, aus der auch das Cover-Bild der LP Elvis stammt. Weil Ricky Nelson ebenfalls mit dem Lied Have I Told You Lateley That I Love You erfolgreich ist, schaltet RCA Victor eine ganzseitige Anzeige im Billboard-Magazin und behauptet "Big Version Is By Elvis".

Auf den Streaming-Portalen sind die EPs übrigens nicht verfügbar. Allerdings wurde der gesamte Presley-Katalog im Jahr 2016 neu gemastert und mit hochauflösendem Equipment eingelesen. Zudem wurden auch MQA-Versionen produziert. Im Rahmen der entsprechenden Alben bzw. über die Suchfunktion als einzelne Tracks sind also alle Songs auch heute noch erhältlich.

 

I Need You So

Die EP beginnt mit der Ballade I Need You So von Ivory Joe Hunter, der die Nummer 1949 auch als erster aufnahm. Elvis folgte ihm am 23. Februar 1957 bei Radio Recorders, wo er den Song binnen acht Takes einspielte.

Wie bereits erwähnt, kannten die Fans I Need You So bereits von der LP Loving You. Insgesamt ist der Song in Ordnung, als Highlight würde ich ihn aber nicht betrachten.

 

Have I Told You Lately That I Love You

Anno 1944 hatten Lulu Bell & Scotty Have I Told You Lately That I Love You für einen Film aufgenommen, eine Schallplatte davon erschien jedoch erst zwei Jahre später. Unter anderem veröffentlichten auch Red Foley, Tex Ritter und The Sons Of The Pioneers eigene Versionen dieses Popsongs.

Elvis' Aufnahme entstand am 19. Januar 1957 bei Radio Recorders, Take 15 wurde zum Master. Musikalisch würde ich Have I Told You Lately That I Love You als nett gemachten Popsong bezeichnen. Die Nummer war ebenfalls bereits vom Loving You-Soundtrack bekannt.

 

Blueberry Hill

Elvis coverte am 19. Januar 1957 seinen Kollegen Fats Domino, der erst im Vorjahr mit dem Song die Hitparaden gestürmt hatte. Erstmals eingespielt worden war Blueberry Hill aber schon 1940 vom Sammy Kaye Orchestra und Tony Ryan. Die Musik wurde von Vincent Rose komponiert, der Text stammt von Larry Stock und Al Lewis. Elvis benötigte neun Takes, ehe er die Nummer im Kasten hatte.

Insgesamt halte ich seine Fassung für durchaus gefällig, an die Aufnahme von Fats Domino kommt er allerdings nicht heran. 1974 war der Song als Teil eines Medleys mit I Can't Stop Loving You auch auf der LP Elvis Recorded Live On Stage In Memphis zu hören. Die Studio-Version stammt vom Album Loving You.

 

Is It So Strange

Das einzige neue Lied dieser EP - und damit der große Kaufanreiz für die Fans - heißt Is It So Strange und wurde von Elvis am 19. Januar 1957 innerhalb von 12 Takes aufgenommen. Am selben Tag entstand auch der Hintergrundgesang, mit dem der Produzent Steve Sholes nachträglich den Master erstellte.

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung dieser EP war Is It So Strange auch auf dem Album A Date With Elvis zu finden. Der Autor dieser Ballade heißt übrigens Faron Young. Zu meinen Favoriten gehört der Titel nicht.

 

Fazit & Bewertung

Zwar ist Just For You keine prinzipiell schlechte EP, aufgrund der beiden eher schwachen Balladen halte ich diese Zusammenstellung aber bei weitem für nicht so gut gelungen wie die beiden vorangegangenen Loving You-Veröffentlichungen dieses Formates.

  

Soweit bekannt liegen die Bildrechte am EP-Cover bei RCA Victor.