Elvis On Tour: April / Mai 1977

Nur drei Wochen nach dem Abbruch der März-Tournee begann Elvis die nächste Konzertreise.

Kurioserweise besuchte er dabei Landstriche, in denen er erst sechs Monate zuvor gespielt hatte. Zu diesen Gebieten gehörten Chicago, Duluth, Kalamazoo, St. Paul (in der Nähe von Minneapolis) und Milwaukee (in der Nähe von Madison). Trotzdem waren die Konzerte zumeist ausverkauft.

Die Eintrittspreise betrugen $10, $12,50 und $15, die Buchungen erfolgten über Management III und RCA Record Tours.

 

Stationen

21.04.1977: Greensboro, North Carolina; Coliseum (16.565 Zuschauer)
22.04.1977: Detroit, Michigan; Olympia Stadium (15.600 Zuschauer)
23.04.1977: Toledo, Ohio; University Of Toledo (9.322 Zuschauer)
24.04.1977: Ann Arbor, Michigan; Crisler Arena (12.000 Zuschauer)
25.04.1977: Saginaw, Michigan; Saginaw Center (7.197 Zuschauer)
26.04.1977: Kalamazoo, Michigan; Wings Stadium (7.200 Zuschauer)
27.04.1977: Milwaukee, Wisconsin; Milwaukee Auditorium Arena (11.854 Zuschauer)
28.04.1977: Green Bay, Wisconsin; Brown County Veterans Memorial Coliseum (6.532 Zuschauer)
29.04.1977: Duluth, Minnesota; Duluth Arena (7.755 Zuschauer)
30.04.1977: St. Paul, Minnesota; Civic Center (17.000 Zuschauer)
01.05.1977: Chicago, Illinois; Chicago Stadium (20.000 Zuschauer)
02.05.1977: Chicago, Illinois; Chicago Stadium (19.600 Zuschauer)

03.05.1977: Saginaw Michigan; Saginaw Center (7.197 Zuschauer)

 

 

Musiker

James Burton (Gitarre), John Wilkinson (Gitarre), Charlie Hodge (Gitarre und Harmonie-Gesang), Ronnie Tutt (Schlagzeug), Jerry Scheff (Bass), Tony Brown (Klavier), Joe Guercio Orchestra, The Sweet Inspirations (Sylvia Shemwell, Myrna Smith & Estelle Brown, Hintergrundgesang), J.D. Sumner & The Stamps (Larry Strickland, Ed Hill, Ed Enoch, & Gary Buckles, Hintergrundgesang), Kathy Westmoreland (Hintergrundgesang) und Sherrill Nielsen (Hintergrundgesang).

 

Ablauf & Ereignisse

Weil das von RCA geforderte Album noch immer nicht fertiggestellt war, begleitete Felton Jarvis den King auch während dieser Tournee mit einem mobilen Aufnahmegerät. Zwar ergab das Unterfangen auch diesmal nicht genügend veröffentlichungsfähiges Material, doch aufgrund der vertraglichen Verpflichtungen füllte man den Tonträger mit Unchained Melody  (24.04.1977), Little Darlin'  (24.04.1977), If You Love Me (Let Me Know)  (26.04.1977) sowie einer bereits veröffentlichten Live-Performance von Let Me Be There  aus dem Jahr 1974.

Von der Presse gab es kaum Applaus. Ein Kritiker schrieb If he appeared live and in concert tonight in my back yard, I wouldn't bother to raise the window shade. Andere Rezensenten befanden Fans of Elvis pay a lot to see little  oder auch schlicht und einfach He stunk the joint out!

Tatsächlich wirkte Elvis bei vielen Auftritten kraftlos, oftmals sprach er undeutlich und stand offenkundig unter dem Einfluss irgendwelcher Substanzen. Auch in der Wahl seiner Bühnenkostüme war er inzwischen eingeschränkt und nutzte lediglich den Mexican Sundial Suit  und den Embroidered Arabian Suit.

Trotz seines miserablen Allgemeinzustands bemühte sich der King jedoch um musikalische Abwechslung, denn in vielen Regionen hatte er bereits sechs Monate zuvor gastiert. Und so fanden sich hin und wieder auch eher selten gespielte Songs wie Bridge Over Troubled Water, Hawaiian Wedding Song, Big Boss Man  oder das Medley aus Mystery Train  und Tiger Man im Programm. Am letzten Abend der Tournee begann er die Show ungewöhnlicher weise mit That's All Right und versuchte sich auch an Trouble. Das ging allerdings daneben und Elvis gab nach wenigen Zeilen auf.,

Die Auftritte in Chicago wurden übrigens von einem Team der CBS besucht, um erste Eindrücke für das geplante TV-Special Elvis In Concert  zu sammeln. Obwohl die Shows zu den besten dieser Tour gehörten, war den Produzenten schnell klar, dass Elvis kein einstündiges Fernsehprogramm füllen konnte. Und so kam die Überlegung auf, die Begeisterung der Fans und das Drumherum ein wenig in den Vordergrund zu rücken und der Sendung einen dokumentarischen Touch zu verleihen.


Tonaufnahmen

 

Filmaufnahmen

Clip-Collage mit Ton vom 03.Mai 1977, Saginaw/Michigan