Elvis On Tour '75

Im Jahr 2007 veröffentlicht Praytome Publishing das Fotobuch Elvis On Tour '75.

Geboten werden Konzertaufnahmen der 1975er Frühjahrestournee, was insofern interessant ist, als dass Elvis während dieser Konzertreise mehrteilige Outfits statt der üblichen Jumpsuits trug.

Die Bilder stammen von Sandi H. Pichon, die ihre Konzert-Erinnerungen bereits in dem Buch Raised On Elvis! Elvis! Elvis!  veröffentlicht hat und die Fotos nun quasi nachreicht.

Ergänzend wurden Bilder aus den Archiven von Keith Alverson, Derek Phillips und Gregor Retkowski (dem Herausgeber) hinzugefügt.

Inklusive aller Produkthinweise und Ankündigungen kommt das Hardcover-Buch auf 146 Seiten. Gedruckt wurde es auf festem Glanzpapier, das zur Abweisung von Fingerabdrücken speziell beschichtet wurde.

Später veröffentlichte Bücher a'la Strictly Elvis  oder A Touch Of Gold Lame'  weisen zwar einen ähnlichen Standard auf, aber damals im Jahr 2007 hatten die Produktionen von Praytome Publishing absoluten Referenzcharakter.

Das Buch beginnt mit kurzen Vorwörtern von Sonny West und Charles Stone sowie Frau Pichon selbst. Im Anschluss werden die Tourneekonzerte des Kings im Jahr 1975 aufgeführt, inklusive Zuschauerzahl und Einnahmen.

Die in diesem Buch behandelten Konzerte fanden am 25. April 1975 in Macon und zwischen dem 30. April und 2. Mai 1975 in Atlanta statt.

Vor jedem Kapitel werden Auftrittsort und -zeit, das von Elvis getragene Bühnenoutfit sowie die Zuschauerzahl angegeben. Die vorgetragenen Songs dürfen natürlich auch nicht fehlen. Zudem gibt es ein Bild der jeweiligen Konzerthalle zu sehen.

Den Anfang macht die Show in Jacksonville/Florida am 25.04.1975. Elvis trägt den White Two-Piece Suit With Blue Ornaments, im Buch Two-Piece Benefit Suit & Lightblue Shirt genannt.

Das zweite, hier wiedergegebene Konzert fand am 30.04.1975 in Atlanta/Georgia statt. Abermals trägt der King den White Two-Piece Suit With Blue Ornaments.

Am 01.05.1975, immer noch in Atlanta/Georgia, ist Elvis im Dark Blue Two-Piece Suit With Blue Ornaments  zu sehen. Im Buch wird das Kostüm Blue Flying Suit With Blue/Gold Ornaments & Lightblue Shirt genannt.

Den Abschluss des Buches bildet die Atlanta/Georgia-Show am 02.05.1975, während der Elvis wieder den White Two-Piece Suit With Blue Ornaments  trägt.

Auf einigen Fotos sieht man übrigens sehr schön, dass es sich bei den Anzügen nicht um gewöhnliche Hose/Jackett-Kombinationen handelt.

Die Hose ist nämlich eigentlich ein Jumpsuit mit extrem breit ausgeschnittenem Brustbereich, den Elvis mit einem Hemd kombinierte. Zog er dann das Jackett darüber, sah es wie ein normaler Anzug aus. Der Vorteil lag darin, dass ihm das Hemd nicht aus der Hose rutschen konnte.

Als die Kostüme entworfen wurden, stellte sich der Designer vor, dass Elvis im Laufe des Konzertes die Jacke ablegen würde. Deshalb gab es zu jedem Anzug einen farblich passenden Gürtel.

Schlussendlich ließ der King das Jackett aber immer an und verzichtete auf die Gürtel. Im Juli würde er zwei dieser Gürtel mit dem Eskimo Totem Pole Suit  und dem Chicken Rib Suit  kombinieren - die waren vom Designer nämlich ursprünglich ohne Gürtel entworfen worden.

Alle Konzerte werden chronologisch wiedergegeben, zwischen den Fotos sind jeweils die Konzertgeschichten von Sandy zu lesen. Unter anderem beschreibt sie, wie sie von Elvis einen Kuss erhielt. Auch dieses Ereignis wird natürlich mit zahlreichen Bildern dokumentiert.

Die Fotos sind qualitativ sehr gut, es sind auch einige interessante Nahaufnahmen dabei.

Von den Konzertmitschnitten dieser Tour wissen wir, dass Elvis den Text zu seiner neuen Single T-R-O-U-B-L-E  von einem Blatt ablesen musste. In diesem Buch haben wir nun den Bildnachweis und sehen den King mit einem Textblatt in der Hand.

Vergleicht man das Aussehen des Kings mit dem erst ein halbes Jahr zurückliegenden Elvis Summer Festival 1974, dann ist die Gewichtszunahme schon ein wenig erschreckend. Davon abgesehen hinterlässt der Mann aus Memphis jedoch einen gesunden, fröhlichen Eindruck.

 

Fazit & Bewertung

Das qualitativ hochwertige Fotobuch bringt dem Fan die erste Tournee des Jahres auf ansprechende Weise näher und stellt zudem eine optimale Ergänzung zur FTD-Veröffentlichung Elvis In Atlanta  dar, auf der die Show vom 02.05.1975 zu hören ist.

 

Soweit bekannt liegen die Bildrechte am Cover bei Praytome Publishing.