Encore Performance II - In The Garden

Mit dem zweiten Band von Encore Performance  widmete sich JAT Productions im Jahr 1993 den Auftritten des Kings im Madison Square Garden.

Das 100seitige Softcover-Buch enthält s/w-Fotos, die im Zusammenhang mit den 1972er Auftritten in New York entstanden. Zwischendrin werden immer wieder Texte zitiert, die im Zusammenhang mit den Shows in der New York Times zu lesen waren.

Nach einem kurzen Vorwort von Glen D. Hardin, dem Pianisten des Kings zwischen 1970 und 1976, bekommen wir einige Eindrücke der Pressekonferenz vom 9. Juni. Hier werden einige Fragen und Antworten genannt und Fotos gezeigt.

Die nächsten Seiten sind sehr interessant, weil sie das Drumherum der Presley-Show zeigen. Fans vor der Arena, Souvenierverkäufer und das Publikum in der Halle. Solche Szenen sieht man vergleichsweise selten in Konzert-Büchern.

Dann geht es in medias res. Es werden Fotos der Eröffnungsshow am 9. Juni und des Nachmittagskonzertes am 11. Juni 1972 gezeigt. Elvis trägt den Adonis Suit & Gold Cape in Kombination mit dem Gold Attendance Belt (Opening Show, 09.06.1972) und den Eylet Sut & Red Cape (Nachmittagsvorstellung, 11.06.1972).

Letzteren hatte er auch während der Abendshow des Vortages, die auf dem Album Elvis As Recorded At Madison Square Garden  zu hören ist, getragen. Für den King war es recht ungewöhnlich, denselben Anzug zweimal hintereinander zu tragen, zumal die Auftritte in derselben Stadt abgehalten wurden und es zahlreiche Fans gab, die sich mehrere Shows ansahen.

Vergleicht man die Fotos mit jenen aus den Jahren 1969 und 1970, so fällt auf, dass Elvis nicht mehr ganz so wild zu Werke zieht. Er ist ruhiger geworden, wirkt auch nicht mehr so dratig.

Das darf man aber keinesfalls missverstehen, denn auch hier sieht der Mann noch blendend aus und ist offensichtlich mit vollem Herzen bei der Sache. Und schlussendlich gibt es ja auch noch die Tonaufnahmen, die nachhaltig beweisen, mit wie viel Dampf Elvis damals unterwegs war.

Am 11. Juni schien Elvis der Gürtel seines Anzuges irgendwann zu stören, denn er nahm ihn ab und bestritt etwa die Hälfte der Show ohne das Kleidungsstück.

Ich finde immer, dass die Jumpsuits ohne Gürtel wie überdekorierte Strampelanzüge für Babies aussehen.

Joseph A. Tunzi, der Herausgeber, hat versucht, die Konzertfotos in eine Reihenfolge zu bringen, die den Ablauf der Konzerte wiedergibt. Somit endet das Buch dann auch mit Aufnahmen, die den King mit ausgebreitetem Cape über die Bühne paradierend zeigen. Auf dem letzten Bild verschwindet Elvis im Backstage-Bereich.

Dann folgen die Set Lists der vier Konzerte sowie eine Foto-Serie, die den King am 21. Juni beim Verlassen das Mayo-Hotels in Tulsa zeigt.

Im Nachgang folgend weitere Impressionen der Pressekonferenz sowie eine Auswahl von Bildern, die Elvis im Sommer 1970 bei denen für That's The Way It Is  gefilmten Konzertproben zeigen. Offenbar wirbt JAT damit für ein weiteres Buch, denn darunter ließt man verheißungsvoll Coming Soon!

 

Fazit & Bewertung

Der sauber produzierte Bildband liefert eine schöne Ergänzung zu der CD-/DVD-Kombination Prince From Another Planet, auf der Stereo-Mitschnitte der Konzerte vom 10. Juni zu hören sind.

 

Soweit bekannt liegen die Bildrechte am Buch-Cover bei JAT Productions.