Tourneen

 

Nachdem SUN Records im Sommer 1954 die Single That's All Right / Blue Moon Of Kentucky auf den Markt gebracht hatte, begannen Elvis, Scotty und Bill den Tonträger durch Live-Auftritte zu promoten. Schon bald tourte das Trio unablässig durch die Lande und die Bühnenshow des jungen Sängers erregte großes Aufsehen.

1957 schränkte Elvis das Tournee-Geschäft deutlich ein, nach seiner Rückkehr vom Armeedienst stand er 1961 nur dreimal auf einer Konzertbühne. Zwar gab es im folgenden Jahr Planungen für eine Konzertreise, als der Hauptsponsor (RCA) jedoch absprang und den geforderten Vorschuss von einer Million US-Dollar nicht mehr zahlen wollte, verlief das Projekt im Sande.

Erst nach dem großen Comeback in Las Vegas ging der King ab 1970 wieder regelmäßig auf Tournee. In seinen letzten Jahren stellte das Konzertgeschäft den Eckpfeiler seiner Einnahmen dar.

Selbst nach Elvis' Tod ging das Tournee-Geschäft weiter. Seit 1999 sind wechselnde Shows mit Live-Musik und einem via Leinwand zugeschalteten Konserven-King auf Tour.

Nachfolgend möchte ich die einzelnen Konzertreisen kurz beschreiben und in diesem Zusammenhang auch die entsprechenden Live-CDs vorstellen, die von Sony, Follow That Dream Records und anderen Labels veröffentlicht wurden.

 

Die ersten Jahre (1954 bis 1961)

 

 

09.09.1970 bis 14.09.1970 (8 Shows)

 

 

10.11.1970 bis 17.11.1970 (9 Shows)

 

 

05.11.1971 bis 16.11.1971 (14 Shows)

 

 

05.04.1972 bis 19.04.1972 (19 Shows)

 

 

 09.06.1972 bis 20.06.1972 (14 Shows)

 

 

08.11.1972 bis 18.11.1972 (11 Shows)

 

 

 22.04.1973 bis 30.04.1973 (12 Shows)

 

 

20.06.1973 bis 03.07.1973 (17 Shows)

 

 

01.03.1974 bis 20.03.1974 (25 Shows)

 

 

10.04.1974 bis 13.04.1974 (5 Shows)

 

 

15.06.1974 bis 02.07.1974 (25 Shows)

 

 

27.09.1974 bis 09.10.1974 (15 Shows)

 

 

24.04.1975 bis 07.05.1975 (18 Shows)

 

 

30.05.1975 bis 10.06.1975 (17 Shows)

 

 

08.07.1975 bis 24.07.1975 (21 Shows)

 

 

31.12.1975 (1 Show)

 

 

17.03.1976 bis 22.03.1976 (8 Shows)

 

 

21.04.1976 bis 27.04.1976 (8 Shows)

 

 

27.05.1976 bis 06.06.1976 (13 Shows)

 

 

25.06.1976 bis 05.07.1976 (13 Shows)

 

 

23.07.1976 bis 05.08.1976 (15 Shows)

 

 

27.08.1976 bis 08.09.1976 (16 Shows)

 

 

14.10.1976 bis 27.10.1976 (14 Shows)

 

 

24.11.1976 bis 30.11.1976 (7 Shows)

 

 

27.12.1976 bis 31.12.1976 (5 Shows)

 

 

12.02.1977 bis 21.02.1977 (10 Shows)

 

 

23.03.1977 bis 30.03.1977 (8 Shows)

 

 

21.04.1977 bis 03.05.1977 (13 Shows)

 

 

20.05.1977 bis 02.06.1977 (14 Shows)

 

 

17.06.1977 bis 26.06.1977 (10 Shows)

 

 

ab 1997 - Die posthumen Konzerte