Stateline / Lake Tahoe

Der Lake Tahoe befindet sich auf der Grenze zwischen Nevada und Kalifornien und wurde im Jahr 1844 von Kit Carson und John Fremont entdeckt. Dort fanden sie drei Stämme der Washoe-Indianer, die seit Generationen an den Ufern des Sees siedelten und die Gegend Da-Ow-A-Ga (Der Rand Des Sees) nannten. Da den beiden Pionieren die Sprache der Indianer nicht geläufig war, interpretierten sie den ersten Teil der Ortsbezeichnung als Tahoe und gaben dem See so den heute bekannten Namen.

Die Entdeckung von Edelmetallen zog rasch eine große Anzahl von Siedlern in dieses Gebiet, 1944 eröffnete auf der Nevada-Seite des Gewässers Harvey's Wagon Wheel Saloon And Gambling Hall. Es folgten zahlreiche Konkurrenzunternehmen und schon bald entstand ein zweites großes Spielerparadies im Bundesstaat Nevada. Die kalifornische Seite des Sees, auf der das Glücksspiel untersagt war, wurde in späteren Jahren als Ski-Gebiet erschlossen.

Nach Elvis' großen Erfolgen in Las Vegas buchte auch das im Jahr 1965 eröffnete Del Webb's Sahara Tahoe Hotel den King. Der High Sierra Showroom bot ursprünglich 1.200 (Dinner Show) bzw. 1.400 (Cocktail Show) Personen Platz und wurde zur Mitte der 1970er auf eine Kapazität von 1.800 Plätzen erweitert. Ab 1983 wurde der Komplex unter dem Namen Del Webb's High Sierra Hotel betrieben, zwischen 1990 und seiner Schließung im Jahr 2009 hieß er Horizon Casino Resort.

Nachfolgend möchte ich die einzelnen Gastspiele kurz beschreiben. In diesem Zusammenhang werden auch die Konzertaufnahmen vorgestellt, die während der jeweiligen Engagements entstanden und von Sony, Follow That Dream Records und anderen Labels veröffentlicht wurden.

20.07.1971 bis 02.08.1971 (27 Shows)

 

04.05.1973 bis 16.05.1973 (26 Shows)

 

16.05.1974 bis 27.05.1974 (22 Shows)

 

11.10.1974 bis 14.10.1974 (8 Shows)

 

30.04.1976 bis 09.05.1976 (14 Shows)