G.I. Blues

1958
Zum Jahresanfang kommt die Single Don't / I Beg Of You  auf den Markt. Zwar erreicht die A-Seite den ersten Platz der Hitparade, die Gesamtverkäufe bleiben jedoch hinter denen der vorangegangenen Veröffentlichungen zurück.

Die Arbeiten an Elvis' zweitem Paramount-Film beginnen am 13. Januar mit der Aufnahme des Soundtracks und enden am 11. März mit Außenaufnahmen in New Orleans.

An seinen letzten Tagen als Zivilist mietet Elvis regelmäßig das Rainbow Rollerdrome, eine Rollschuhbahn in Memphis. Dort trifft er auf Sonny West, den Cousin seines Schulfreundes und Wegbegleiters Red West. Als sich später die so genannte Memphis Mafia formiert, wird auch Sonny dazugehören und bis zum Sommer 1976 für Elvis arbeiten.

Am 21. März veröffentlicht RCA die LP Elvis' Golden Records. Mit 150.000 verkauften Kopien landet die Scheibe auf dem dritten Platz der Billboard Charts, der Vorgänger Loving You  hatte sich allerdings deutlich besser verkauft.

Drei Tage später tritt Elvis offiziell seinen Armeedienst an und wird zur Grundausbildung nach Fort Hood in Killeen, Texas geschickt.

Die im April herausgebrachte Single Wear My Ring Around Your Neck / Doncha' Think It's Time  bestätigt den aktuellen Trend und wirft die Frage auf, ob Elvis' Popularität während seiner Armeezeit aufrechterhalten werden kann.

Um die Schallplattenfirma mit Material für künftige Veröffentlichungen zu versorgen, nimmt der Sänger am 10. Juni im RCA Studio B einige Songs auf. Dabei lässt er sich jetzt von Nashville-Profis wie Chet Atkins (Gitarre), Hank Garland (Gitarre), Bob Moore (Bass), Buddy Harman (Schlagzeug) und Floyd Cramer (Klavier) begleiten. Von der alten Truppe sind nur noch der Drummer D.J. Fontana und die Jordanaires dabei.

In Anbetracht des baldigen Kinostarts von King Creole  veröffentlicht RCA im Juni die Kopplung Hard Headed Woman / Don't Ask Me Why. Einen Monat später folgen die EPs King Creole und King Creole - Volume 2. Abermals bleiben die Verkaufszahlen trotz der guten Hitparaden-Platzierungen hinter den Erwartungen zurück. Von den Schallplatten zum Film Jailhouse Rock hatte das Label doppelt soviele Kopien abgesetzt.

Colonel Parker sieht sich inzwischen nach Werbeverträgen für seinen Klienten um. Nur Revlon ist interessiert und möchte Elvis zur Vermarktung seiner Haarpflege-Serie Top Brass  einsetzten. Da der Konzern jedoch nicht die geforderten $ 100.000 zahlen will, verlaufen die Verhandlungen im Sande.

Privat durchlebt der Rock'n'Roll-König schwere Zeiten. Der Gesundheitszustand seiner Mutter hat sich in den letzten Monaten rapide verschlechtert. Am 14. August stirbt Gladys Love Presley im Methodist Hospital in Memphis. Elvis wird daraufhin für sieben Tage von der US-Army freigestellt, später wird die Auszeit um fünf Tage verlängert.

Am 11. September wird der Sänger der 3rd Armored Division in Deutschland zugeteilt, zehn Tage später legt der Truppentransporter USS Randall in Hafen von Brooklyn ab. Natürlich hat Colonel Parker den Vorgang als Event arrangiert, vor seiner Abreise gibt Elvis eine kurze Pressekonferenz und stellt sich den Fragen der Reporter.

Das Medien-Echo ausnutzend bringt RCA nun auch eine LP zum Film King Creole  auf den Markt. Obwohl mit einer Ausnahme alle Songs bereits veröffentlicht wurden, verkauft sich die Scheibe 250.000 Mal und erreicht den zweiten Platz der Hitparade. Einige Lieder von Elvis' Christmas Album  werden ebenfalls einer Zweitverwertung zugeführt und erscheinen unter dem Titel Christmas With Elvis  im EP-Format.

Am ersten Oktober betritt der King unter großer Anteilnahme der Presse in Bremerhaven erstmals deutschen Boden. Er wird den Ray Barracks im hessischen Friedberg zugeteilt, wo er am folgenden Tag eine weitere Pressekonferenz abhält.

Im Gegensatz zu den anderen Soldaten wohnt Elvis jedoch nicht in der Kaserne, sondern zieht zusammen mit seinem Vater Vernon, seiner Großmutter Minnie und den Freunden Red West und Lamar Fike ins Park Hotel Ritter. In diesen Tagen schließt er auch Freundschaft mit seinem Kammeraden Charlie Hodge. Bis zu Presleys Tod werden die beiden Männer eng verbunden bleiben und Charlie wird in seiner Gefolgschaft eine wichtige Rolle einnehmen.

Mit der im Oktober veröffentlichten Single One Night / I Got Stung  kann der King endlich wieder an alte Verkaufserfolge anknüpfen.

Colonel Parker hat ebenfalls gute Neuigkeiten zu vermelden, bei 20th Century Fox konnte er in weiteren Verhandlungen die Gage seines Klienten für die beiden nächsten Filmprojekte um jeweils $ 50.000 erhöhen.

Mit RCA hat er ein Abkommen über die EP-Veröffentlichung eines Mitschnitts der Pressekonferenz vom September getroffen. Das Label zahlt Elvis pro verkauftem Tonträger eine Tantieme von $ 0,13 und weitere $ 0,09 für die Verwendung der Cover-Fotos. Zudem garantiert der Schallplattenkonzern Tantiemen für 100.000 Einheiten - unabhängig von den tatsächlichen Verkaufszahlen. Für Elvis zahlt sich der Deal aus, denn trotz eines zweiten Platzes in der EP-Chart geht die Scheibe zunächst nur 60.000 Mal über die Ladentheken.

Insgesamt ist das Jahr für den King gut gelaufen. Obwohl er fast ausschließlich mit der Ableistung seines Militärdienstes beschäftigt war, betragen seine Einkünfte stolze $ 1.001.727,89.

 

1959
Zu Beginn des neuen Jahres schlägt Colonel Parker vor, Elvis solle in Bad Nauheim mit seinem Tonbandgerät zur eigenen Klavierbegleitung ein paar Songs aufnehmen. Gegenüber den Verantwortlichen von RCA deutet der Manager eine Überraschung an. Schlussendlich nimmt der King zwar einige Lieder auf, eine Veröffentlichung findet jedoch nicht statt. Dafür bringt RCA im Februar das Album For LP Fans Only  auf den Markt. Obwohl die Scheibe nur bereits im Single- und EP-Format erhältliche Titel zusammenfasst, verkauft sie sich 200.000 Mal und erreicht die Top20 der Billboard Charts.

Im März liefert Colonel Parker Fotos für das nächste LP-Projekt und erhält dafür von RCA $ 7.500. Ebenfalls in diesem Monat bringt der Schallplattenkonzern die Single A Fool Such As I / I Need Your Love Tonight  auf den Markt. Zum ersten Mal seit der Veröffentlichung von Don't Be Cruel / Hound Dog  im Sommer 1956 schaffen es beide Seiten der 45er in die Top5.

Der April bringt eine Greatest Hits-EP namens A Touch Of Gold, die sich zwar in keiner Hitparade platziert, aber dennoch 130.000 Mal verkauft wird. Im Juni folgt die Kopplung A Big Hunk O' Love / My Wish Came True, einen Monat später liefert RCA das Album A Date With Elvis  aus. Der Short Player erreicht die Spitze der Billboard Chats, die Langspielplatte muss sich - da sie abermals nur aus bereits bekannten Songs zusammengestellt wurde - mit dem 32. Platz begnügen.

Privat werden bei den Presleys derweil entscheidende Weichen gestellt. Vernon hat eine Beziehung mit Devada Mae "Dee" Stanley angefangen, sein Sohn lernt die 14jährige Priscilla Ann Beaulieu kennen. Zudem entdeckt er den Karate-Sport für sich und schließt Freundschaft mit dem ebenfalls in Deutschland stationierten US-Soldaten Joe Esposito. Wie Charlie Hodge wird auch Joe später zu einem wichtigen Mitglied der Memphis Mafia.

Leider lernt Elvis in diesen Tagen auch die Wirkung von Schlafmitteln und Wachmachern zu schätzen und nutzt die Medikamente regelmäßig.

RCA veröffentlicht im September die EP A Touch Of Gold - Volume 2  und zwei Monate später das Album 50,000,00 Elvis Fans Can't Be Wrong - Elvis' Gold Records Volume 2. Beide Tonträger enthalten ausschließlich bekannte Songs und verkaufen sich verglichen mit den vorangegangenen Produktionen schlecht. Über die Jahre wird sich die LP jedoch zu einem konstanten Seller im Presley-Katalog entwickeln.