Kindheit & Jugend

1912-1916

Am 25. April 1912 kommt Gladys Love Smith in Pontotoc County, Mississippi zur Welt. Vier Jahre später wird in Fulton, Mississippi am 10. April Vernon Elvis Presley geboren. Am 17. Juni 1933 heiratet das Paar und baut sich für $ 180 ein Holzhaus in East Tupelo. Das dafür erforderliche Kapital erhält Vernon von seinem Arbeitgeber, dem Farmbesitzer Orville Bean. Gladys arbeitet im Tupelo Garment Center und trägt damit ebenfalls einen Teil zum Lebensunterhalt des Paares bei.

 

1935

Am 8. Januar 1935 kommen im Haus der Presleys unter Aufsicht von Dr. William R. Hunt die Zwillinge Jesse Garon und Elvis Aron zur Welt. Der eine halbe Stunde früher geborene Jesse Garon ist jedoch eine Totgeburt und wird am folgenden Tag auf dem Princeville Cemetery in einem anonymen Grab beerdigt.

 

1945
Die Lehrerin Oleta Grimes meldet Elvis zum Talentwettbewerb im Rahmen der Mississippi - Alabama Fair And Dairy Show in Tupelo an. Der Fünftklässler trägt den Song Old Shep, eine traurige Ballade über einen Jungen und seinen Hund, vor und belegt damit den fünften Platz.

 

1946
Elvis bekommt zum Geburtstag eine Gitarre geschenkt. Nachdem ihm sein Onkel ein paar Griffe beigebracht hat, sieht man den Jungen häufig mit dem Instrument.

 

1948
Familie Presley zieht von Tupelo/Mississippi nach Memphis/Tennessee.

 

1953
An der Humes High School macht Elvis den Schulabschluss. Anschließend arbeitet er bei einer lokalen Filiale der Crown Electric Company als Fahrer und bildet sich nebenbei zum Elektriker fort. Noch im Sommer nimmt er gegen eine Gebühr von $ 4 eine Schallplatte beim Memphis Recording Service, einem Ableger von Sun Records, auf. Vermutlich möchte er die Aufmerksamkeit von Sam Phillips, dem Inhaber des Labels, erringen. Offiziell gibt er aber an, der Tonträger sei ein Geburtstagsgeschenk für seine Mutter.